Mit körperlicher Fitness zur guten Golftechnik

 

Der Golfschwung ist nach dem Stabhochsprung der komplexeste Bewegungsablauf im Sport. Der Golfschwung eines Pro sieht mühelos und elegant aus. Beinahe jedes Gelenk und jeder Muskel werden in einer Kettenreaktion nacheinander verschaltet.

Haben Sie Bewegungsdefizite in einem bestimmten Bereich Ihres Körpers, so werden andere Bereiche übermässig belastet und verletzungsanfällig mit der Zeit. Auch kann man mit eingeschränkter Beweglichkeit vom Trainer erforderliche Gelenkwinkel nicht erreichen und sich so einen ineffektiven Schwung quasi von Beginn antrainieren. Hier gilt es nicht darum jeden Hobbygolfer die Rotationsfähigkeit eines Rory McIlroys anzutrainieren, sondern jeden Körper so zu optimieren, dass er den für Ihn bestmöglichen Schwung produzieren kann.

Jeder Spieler hat ein unterschiedliches Potential bezüglich des Bewegungsradius seiner Gelenke, seiner Kraft und seiner Körperbalance, und nur wer dieses persönliche Profil optimal ausbaut, kann auch die maximale Leistung erbringen.

 

Ich biete Ihnen in Absprache mit ihrem Pro:

 

  • Spezielle auf den Golfspieler zugeschnittene motorische Tests des Bewegungsapparates
  • Golfspezifische Ergebnisinterpretation und korrigierende Übungen
  • Spezielles Golf-Physio-Training der Beweglichkeit, Schnellkraft, Ausdauer und Koordination
  • Erlernen einer Pre-Shot-Gymnastik für eine perfekt vorbereitete Runde
  • Beratung bei Verletzungen und Überlastungen wie z.B. Golfer-, Tennisellenbogen, Impingementsyndrom der Schulter, Kniebeschwerden, LWS-Problemen usw.
  • Entlastungsbeispiele bei Endoprothesen
  • Mehr Schlagkraft und Geschwindigkeit durch starke Hüft- und Core-Muskulatur

 

Lassen Sie sich die Freude am Golfspiel durch körperliche Beschwerden nicht nehmen und vertrauen mir als speziell ausgebildeten Golf-Physio-Trainer®.

Weitere Informationen auf der Webseite der European Association Golf Physiotherapy e.V. , offiziell anerkanntes Fortbildungsinstitut der PGA of Germany.

© Lars Hüneke